Indikator ATR-Band

computer with monitor on right

Das ATR-Band ist ein Grundeinstiegs-Indikator. Stellen Sie ihn an den Anfang Ihres Handelssystems.

Das ATR-Band ist ein Indikator, der im Chart angezeigt wird. Er ähnelt den Bollinger Bändern. Das ATR-Band ist allerdings den Bollinger Bändern und anderen Bändern überlegen. Es gibt mehr Parameter, die man einstellen kann. So ermöglicht man effektive Einstiege in sehr vielen verschiedenen Marktsituationen.

Eigenschaften enthalten
Für den automatischen Handel vorteilhaft Bild_Hacken_3
Für den manuellen Handel vorteilhaft Bild_Hacken_3
Spezielle Einstiegsszenarien möglich Bild_Hacken_3
Höheres Grundpotenzial Bild_Hacken_3
Alle enthaltenen Perioden und Werte einstellbar Bild_Hacken_3
Einzel-Preis ATR-Band 150,00 €
billiger im Kombi-Preis

siehe Preisliste

Im ALL-IN-ONE Ultimate enthalten Bild_Hacken_3
eventuell weitere Infos + Hier bestellen

Warum braucht ein Trader diesen Indikator:

Viele Trader suchen nach einem einzigen Indikator, der allein ein optimales System ergibt. Dies ist allerdings fast nicht möglich, da dann meistens überoptimiert wird. Sie benötigen eine Ergänzung mit Filtern oder Ähnlichem.

Allerdings ist das ATR-Band einer der besten Indikatoren, die Sie als Grundeinstieg verwenden können. Er analysiert den Markt auf einer breiteren Ebene als zum Beispiel die Bollinger Bänder.

Machen Sie sich weiter unten ein Bild davon.

Folgend werden Chartbeispiele des ATR-Band aufgeführt.

In den folgenden Charts wird das ATR-Band dem Bollinger Band gegenübergestellt. Es soll zeigen, dass das ATR-Band mit vielen grundlegenden Chartsituationen besser umgehen kann. Die Einstiege und Ausstiege erscheinen zu exakteren Zeitpunkten bzw. zum besseren Kurs.

Die Anwendung ähnelt den anderen Bändern. Für eine antizyklische Interpretation wird am unteren Band eine Long-Order platziert und am oberen Band eine Short-Order.

Für den Ausstieg ist oftmals auch ein etwas engeres Band zu empfehlen. Dafür ist das ATR-Band in der Breite der Bänder viel feiner justierbar als das Bollinger Band. Und macht so einen höheren Profit oder einen geringeren Draw-Down im Ausstieg möglich.

Hier wird erst das Bollinger Band präsentiert

Hier wird erst das Bollinger Band präsentiert

Im oberen Chart sehen Sie die Einstiegszonen des Bollinger Bandes. Es wird antizyklisch interpretiert. Also am unteren Band wird ein Long-Einstieg platziert und am oberen Band wird ein Short-Einstieg platziert.

Dies müssen Sie nun mit dem unteren Chart-Beispiel vergleichen.

Dies ist das ATR-Band mit markierten Zonen

Dies ist das ATR-Band mit markierten Zonen

Nun im oben stehenden Chart das ATR-Band mit Zonen und Ziffern. Die Zonen sind beziffert, weil Sie unterschiedliche Marktsituationen darstellen. Also gleich zu den Zonen.

1. Zone: Nach einem engeren Marktverlauf bricht der Kurs in eine Richtung aus. Wenn Sie nun beide Charts vergleichen, sehen Sie, dass das ATR-Band später und somit besser einsteigt.

2. Zone: Nach einem schnelleren Trend steigt das ATR-Band auch besser ein.

3. Zone: In der vorherrschenden volatilen Seitwärtsphase steigt das ATR-Band deutlich näher an den einzelnen Hoch- und Tiefpunkten ein.

Nun müsste Ihnen der Vorteil aufgefallen sein. Also weiter mit dem Backtestvergleich.

Des ATR-Band im automatischen Handel.

Im Gegensatz zu Filtern ist das ATR-Band ein Indikator, den man zum Grundeinstieg benutzt. Also stellt er oft den Beginn eines Systems dar. Er ist auf zyklische und antizyklische Weise nutzbar. Ich favorisiere ihn allerdings auf antizyklische Weise. Also am unteren Band Long und am oberen Band Short.

Sie werden im Backtest-Beispiel sehen, dass die Performance noch nicht perfekt ist. Aber dies muss man nicht mit dem Ausgangsindikator erreichen. Wenn Sie mit nur einem Indikator ein “perfektes” System erstellen, ist dies meist überoptimiert. Man sollte dies immer versuchen zu filtern bzw. zu ergänzen. Dies natürlich in einem vernünftigen Rahmen. Aber genau das wird durch meine Produkte ermöglicht.

Folgend das 1. Performance-Beispiel

Nun werden die schon erwähnten 2 Bänder auch im Backtest verglichen. Also ATR-Band mit den Bollinger Bändern. Als Währungspaar wird der EURUSD gewählt und die Zeitperiode ist der 15-Minuten-Chart. Der Backtest beginnt Anfang 2012 bis heute.

System Backtest-Ergebnis mit Bollinger Bänder Ein- und Ausstiegen ohne CandleS-Filter

Hier sehen Sie die Performance des Bollinger Bandes. Das System bringt hier im Backtest also eher einen kleinen Verlust.

System Backtest-Ergebnis mit ATR-Band

System Backtest-Ergebnis mit ATR-Band

Nun die Performance mit dem ATR-Band. Wir sehen nun schon eine vernünftige Performance, auf der man aufbauen kann. Zusätzliche Filter oder spezielle Einstiegsszenarien können daraus ein hoch profitables System machen. Schauen Sie sich ruhig den Kronos-Filter oder CandleS-Filter an, wo schon deutlich Profit mit den Bollinger Bändern erreicht wurde.



Im ALL-IN-ONE Ultimate enthalten.

Der Indikator “ATR-Band” ist im ALL-IN-ONE Ultimate enthalten. So sind hier zyklische und antizyklische Einstiege möglich.

hier zum ALL-IN-ONE Ultimate

© 2013 Sebastian Holtz forexsolutions AGB / Datenschutz / Wiederrufsbelehrung